Stellen Sie hier ihre direkte Anfrage
Anfrageformular
Datenschutzerklärung

Gesetze & Normen

UVV Prüfung

Verschiedene Normen der Sicherheitsprüfung:

IEC 60950-1: Diese Norm legt die Anforderungen für die elektrische Sicherheit von Informations- und Kommunikationstechnologiegeräten (ITK) fest. Sie umfasst Aspekte wie den Schutz vor elektrischem Schlag und Isolationsanforderungen.

IEC 61010-1: IEC 61010-1 betrifft die Sicherheit von Mess- und Prüfgeräten. Sie legt Anforderungen an elektrische Sicherheit und Isolierung fest, um Benutzer vor Gefahren zu schützen.

IEC 61508: Dies ist ein internationaler Standard für die funktionale Sicherheit elektrischer/elektronischer/programmierbarer elektronischer Sicherheitssysteme. Er ist besonders in sicherheitskritischen Branchen relevant.

IEC 62443: Diese Normenserie konzentriert sich auf die Sicherheit von industriellen Netzwerken und Steuerungssystemen. Sie definiert Maßnahmen zur Minimierung von Cyberbedrohungen und zum Schutz industrieller Prozesse.

EN 61000-6-1/2: Diese Normen behandeln die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) in industriellen Umgebungen und legen Anforderungen an die Störfestigkeit und Emissionen von elektronischen Geräten fest.

EN 50126/EN 50128/EN 50129: Diese Normen sind relevant für die Sicherheit von Eisenbahnsystemen und legen Anforderungen an die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit elektronischer Systeme im Schienenverkehr fest.

ISO 26262: ISO 26262 ist ein internationaler Standard für die funktionale Sicherheit in der Automobilindustrie. Er stellt sicher, dass elektronische Systeme in Fahrzeugen sicher und zuverlässig funktionieren.

EU-Richtlinie zur elektrischen Sicherheit (LVD): Die Low Voltage Directive (LVD) legt Mindestanforderungen für die elektrische Sicherheit von elektrischen Geräten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums fest.

EMV-Richtlinie: Die Electromagnetic Compatibility Directive (EMC) regelt die elektromagnetische Verträglichkeit von elektronischen Geräten, um Störungen und Beeinträchtigungen zu minimieren.

CE-Kennzeichnung: In der Europäischen Union ist die CE-Kennzeichnung ein Zeichen dafür, dass ein Produkt den einschlägigen EU-Richtlinien entspricht, einschließlich der elektrischen Sicherheit.

Nationale Elektroinstallation-Normen: Jedes Land hat eigene nationale Normen und Vorschriften für die elektrische Sicherheit, wie zum Beispiel den National Electrical Code (NEC) in den USA.

Die genauen Anforderungen und Standards können je nach Branche, Art des elektronischen Geräts oder Systems und geografischer Region variieren. Unternehmen und Fachleute, die elektronische Sicherheitsprüfungen durchführen, sollten sich daher mit den relevanten Normen und Gesetzen vertraut machen, um sicherzustellen, dass sie die erforderlichen Standards erfüllen und die Sicherheit gewährleisten.